Klein, orange und voller wertvoller Inhaltsstoffe ist die Wunderbeere dieses Strauches, den wir als Sanddorn kennen. Tarbu heißt er in Tibet, dort ist auch seine ursprüngliche Heimat. In anderen Ländern kennen wir ihn als Sea Buckthorn, Sea Buck, oder in China als Shaji. Sein botanischer Gattungsname ist: Hippophae Rhamnoides, was soviel heißt wie leuchtender Pferde Dorn.

Für mich ist der Sanddorn meine „persönliche Vorsehung  – KARMA“, hat er doch mein ganzes Leben verändert. Das „Gold des Himalayas“ wird seit Jahrhunderten in der Tibetischen Medizin und als Hautschutz und Haarmittel verwendet. Dort wächst er in Höhen bis zu 5000 Metern, und es braucht sechs bis sieben Jahre bis zur ersten Ernte. Gereift in der klaren Luft der Berge, der Sonne so nah, ist er seit Jahrhunderten eine Einnahmequelle für die Einheimischen. Dieses alte „Wundermittel“ zur Pflege und Gesundheit hat mich sofort fasziniert. Sanddorn gehört zu den Früchten mit DEM HÖCHSTEN VITAMIN C GEHALT, wesentlich höher als Beispielsweise bei Zitronen. Er enthält sogar kleine Mengen an Vitamin B12, OMEGA 3-6-7-9,  welche sonst überwiegend nur in tierischen Nahrungsmitteln vorkommen,  reichhaltige Öle des Sanddornfleisches, mehrfach ungesättigte Fettsäuren und einen sehr hohen Anteil an Carotinoiden. So vereinigt Sanddorn fast den gesamten Vitaminkomplex: EINE SUPERBEERE. 

Ich habe dieses Wunder der Natur mit den effektivsten Wirkstoffen kombiniert und so wurde SEA BUCK SWITZERLAND Skincare geboren.